Nutzen und Anwendungsmöglichkeiten Vali50+ Tool

Das Vali50+-Tool dient als Instrument zur Sichtbarmachung digitaler Kompetenzen, zur Beurteilung der Ausprägung dieser Kompetenzen und somit zur Erstellung von persönlichen und beruflichen Kompetenzprofilen sowie zur Identifizierung von Kompetenzlücken.

Anwendungsmöglichkeiten für das Tool Vali50+

Das Vali50+-Tool kann in verschiedenen Situationen und von unterschiedlichen Zielgruppen eingesetzt werden:

  • Zur Standortbestimmung erfahrener Berufstätiger: Mit dem Vali50+-Tool ist eine Auseinandersetzung mit dem eigenen Stand des Umgangs mit digitalen Geräten und Medien möglich. Das Tool hilft dabei, sichtbar zu machen, über welche digitalen Kompetenzen man selbst verfügt. Dank des Kompetenzrahmens ist eine Systematisierung und Verbalisierung des eigenen Kompetenzprofils möglich. So können Beispiele und Argumente gesammelt werden, um bei Mitarbeiter- oder Bewerbungsgesprächen zu verdeutlichen, in welchem Mass man mit der digitalen Welt vertraut ist, wie man sich in ihr bewegen kann und inwiefern dies der erfolgreichen Arbeitsgestaltung dient. Allfällige Lücken lassen sich mit Weiterbildungen schliessen.
  • Zur Profilbestimmung und -verbesserung von Arbeitssuchenden: Fachpersonen der Arbeitsvermittlung können das Vali50+-Tool einsetzen, um mit ihren Klient*innen eine Standortbestimmung durchzuführen. Die gewonnenen Informationen können für die Entwicklung einer individuellen Bewerbungsstrategie oder zur Wahl passender Weiterbildungen  eingesetzt werden
  • Für die Mitarbeitenden-Beurteilung: Das Vali50+-Tool eignet sich für Fachpersonen aus dem HR-Bereich oder für Führungspersonen, um Mitarbeitende bezüglich ihrer digitalen Kompetenzen zu beurteilen. Das Tool kann dabei zur Selbst- und Fremdbeurteilung eingesetzt werden. Mit dem Vali50+-Einschätzungsraster ist es zudem möglich, differenzierte Aussagen über die Ausprägung einzelner Kompetenzen vorzunehmen sowie Entwicklungsschritte für die betreffenden Mitarbeitenden zu identifizieren und vorzuschlagen. Auch für Gehaltsverhandlungen kann das Tool eingesetzt werden.
  • Für die individuelle Standortbestimmung und Entwicklung: Das Tool kann auch einfach dafür genutzt werden, die digitalen Kompetenzen für eine individuelle Standortbestimmung einzuschätzen. Dieser Prozess kann positive Effekte auf das Selbstwertgefühl haben. Die Kompetenzentwicklung im digitalen Bereich kann durch wiederholte Einschätzungen beobachtet werden.
  • Für die berufliche Weiterbildung: In allen Arbeitsbereichen spielen heutzutage digitale Kompetenzen eine Rolle. Die berufliche Grundbildung hat diesem Umstand in den letzten Jahren Rechnung getragen. Auch die berufliche Weiterbildung berücksichtigt diese Entwicklung: Es entstehen immer mehr Angebote, die explizit digitale Kompetenzen miteinbeziehen. Das Vali50+-Tool bietet für die Entwicklung und Durchführung beruflicher Weiterbildung eine solide Grundlage.
×